Knappe Niederlage gegen Grißheim

FC Wolfenweiler-Schallstadt – Spfr. Grißheim 3:4 (0:2)
Auch in dieser Woche konnte der Heimfluch der Ersten nicht gebrochen werden, da nun schon das dritte Spiel vor heimischem Publikum verloren ging. Die Heimelf fand zunächst gut ins Spiel und kam mehrfach gefährlich vor das gegnerische Tor, ohne allerdings einen Treffer erzielen zu können. Dem Gegner aus Grißheim wiederum reichten an diesem Sonntag 2 Aktionen, um mit 0:2 in Führung zu gehen. Trotz des weiter engagierten Auftretens der Gastgeber, war es zunächst die Mannschaft aus Grißheim die in der zweiten Hälfte erneut traf und Ihre Führung auf 0:3 weiter ausbaute. Doch die Heimelf gab nicht auf, kämpfte sich zurück und erzielt schließlich innerhalb weniger Minuten 3 Tore durch Nico Wassmer (60. & 77.) und Giacomo Cannizzaro (67.). Das Spiel war allerdings noch nicht vorbei, denn erneut waren es die Gäste, die mit einem schnellen, gut gespielten Konter in der 81. Minute noch einmal in Führung gehen konnten. Den Schlusspunkt der Partie setzt schließlich der Schiedsrichter, der den erneuten Anschlusstreffer des FCW in der 93. Minute durch ein Hackentor von Nico Wassmer nach einem Eckball zur Verwunderung und Unverständnis aller Anwesenden aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht gab und wenige Sekunden später die Partie beendete.

FC Wolfenweiler-Schallstadt II – SG Grißheim / Heiters-
heim II 0:3 (0:0)
Herbe Niederlage für die zweite Mannschaft. Die Heimelf versuchte alles um die drohende Niederlage noch abzuwenden, musste sich am Ende aber den Gegnern der SG mit 0:3 geschlagen geben.

Vorschau:
Am kommenden Samstag spielen unsere beiden Teams auswärts bei der SpVgg. Buchenbach. Anpfiff bei der Zweiten ist um 14:30, die Erste beginnt um 17:00 Uhr.