Keine Punkte gegen Weilertal

FC Wolfenweiler I – SV Weilertal 3:5 (2:0)

Enttäuschender Spieltag für die erste Mannschaft des FCW, welche trotz gutem Beginn eine herbe Niederlage einstecken musste. Die Gastgeber begannen engagiert und versuchten
früh den Gegner unter Druck zu setzen. Dieser stand tief und versuchte aus einer geordneten Defensive heraus immer wieder über Konter gefährlich zu werden. Trotz dieser Situation, gelang es die Heimmannschaft sich immer wieder Abschlüsse vor dem gegnerischen Tor zu erarbeiten. Das 1:0 fiel schließlich nach einem Freistoß, den Giacomo Cannizaro unhaltbar ins lange Eck verlängerte. Auch nach diesem Treffer blieb das Spiel ausgeglichen aber es war erneut der FCW, der kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhte.

In der zweiten Halbzeit änderten die Gäste ihr Spielsystem, womit die Heimelf völlig überfordert war. Die Folge waren Abstimmungsfehler und 2 schnelle Treffer zum 2:2 Ausgleich. Trotz des dann folgenden Treffers von J. Schuhmacher und der erneuten Führung für den FCW sollte die Heimmannschaft
an diesem Freitag leer ausgehen. Denn im genauen Gegenzug gleichte Weilertal aus und konnte kurze Zeit später erneut treffen und auf 3:4 erhöhen. Der Gastgeber warf anschließend noch einmal alles nach vorne, konnte aber den Ausgleich nicht mehr erzielen und musste schließlich noch mit ansehen, wie die Gäste nach einem schnellen Konter sogar noch das 3:5 erzielten.

Torschützen: G. Cannizaro (33. Minute) ; K. Krebs (43. Minute) ; J. Schuhmacher (68. Minute)

FC Wolfenweiler II – SG Weilertal / Auggen 2 2:2 (0:1)

Am vergangenen Mittwochabend traf die Zweite auf den  Gast aus Weilertal. In der ersten Halbzeit war der FCW die klar spielbestimmende Mannschaft und zeigte sich besonders in der Defensive sehr sicher und ließ bis auf ein paar harmlose Abschlüsse nichts zu. Gegen einen sehr tief stehenden Gegner
schaffte es die Mannschaft sich das ein oder andere Mal in aussichtsreiche Positionen zu bringen, jedoch fehlte es dann oft am letzten Pass bzw. dem richtigen Laufweg. Die beste Chance der ersten Hälfte hatte Klaus Krebs, der jedoch den Ball nicht richtig kontrollieren konnte. In der zweiten Halbzeit
ging der Gast robuster zu Werke, ohne dabei jedoch unfair zu spielen. Dies kam dem FCW gar nicht gelegen, man schaffte es nur noch selten sich durchzuspielen und musste mehr defensiv arbeiten. Weilertal ging schließlich durch einen berechtigten Elfmeter in Führung und konnte kurz darauf sogar auf 2:0 erhöhen.

Der FCW gab sich aber nicht auf und zeigte eine starke mannschaftliche Geschlossenheit. Diese wurde belohnt, als der kurz zuvor eingewechselte Alistar Simms mit einem Traumtor in der 87. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Den Schlusspunkt der Partie setzt Klaus Krebs, der in der 90. Minute den
Ausgleich per Elfmeter erzielte. Am Ende ein verdienter Punkt, der sich aber für den FCW mehr wie ein Sieg und weniger ein Unentschieden anfühlt.

Torschützen: A. Simms (87. Minute) ; K. Krebs (90.+2 Minute)

Vorschau:
Am Sonntag den 16.09.2018 empfangen die Aktiven Herren die Mannschaften der SV Gündlingen. Die erste Mannschaft beginnt um 15:00 Uhr, die Zweite spielt bereits davor um 12:30 Uhr.